Die Bach-Blütentherapie

Anwendungsbeispiele:

- Schul- u. Lernschwierigkeiten

- Ängste

- Schlafstörungen

Die Bach-Blütentherapie ist eine sanfte, natürliche Behandlungsmethode,

die uns hilft unser seelische Gleichgewicht wieder zu erlangen.

 

Der englische Arzt Dr. Edward Bach, der Schöpfer der Bach-Blüten-Therapie war der Ansicht, dass viele körperliche Erkrankungen einen seelischen Ursprung haben. Es gelang ihm, 38 negative seelische Zustände zu bestimmen, z. Bsp. Angst, Wut, Unsicherheit, Verzweiflung etc.

Die disharmonischen Gemütszustände hindern uns an unserer persönlichen Entfaltung und blockieren uns.

Dr. Bach fand 38 wild wachsende Pflanzen, deren energetischen Kräfte diese negativen Gemütszustände reharmonisieren, da dass wir uns wieder zufriedener und glücklicher fühlen.


Mit Hilfe der Bach-Blütentherapie gelingt es uns, unsere Lebensaufgabe zu finden. Dies erfordert jedoch Ehrlichkeit zu sich selbst und die Bereitschaft die eigenen Verhaltensweisen anzuschauen. So kann echte Verantwortung für das eigene Tun und das eigene Leben übernommen werden.

- Stressbewältigung

- Prüfungsängste

- Minderwertigkeitsgefühle

- Persönlichkeitsentfaltung

- Depressive Verstimmungen

Entdecke deine Farben und lerne eigene Ressourcen nutzen!

Lernen heisst etwas bewegen und zum Fliessen bringen!

Kreatives Tun wirkt heilend!

Achtsamkeit ist der Weg zum Erwachen!